Diana Hartung

Impressionen der Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche



Paarweise, Großplastiken aus Holz, 2011-2014

Überlebensgroße Holzplastiken entstanden in 3-4-tägigen Kunstprojekten in Bad Harzburg an der Haupt- und Realschule und an der Weimarer Malschule. Frei nach der Fantasie der Schüler wurden überlebensgroße Holzplastiken, in kreativer Teamarbeit mit verschiedenen Holzbrettern, Stäben, Stücken etc. zusammengenagelt, bis zwei Figuren entstanden, die durch die abschließende farbige Gestaltung Blickfang für den Schulhof und die Umgebung sind.








Paradiesvögel 2004-2014

gebaut aus Weidenruten, farbig bemalt, entstanden bereits 2004  in Berlin (im Britzer Garten),
Hann. Münden (auf dem Gelände Doktor Werder), Erfurt (Grundschule Gispersleben), Bad Harzburg (Haupt- und Realschule) und in Sankt Andreasberg (Nationalparkhaus), Gräfinau-Angstedt (Realschule).








"Klangfarbe", 2012
ein Projekt mit dem Theater Erfurt und mit dem Erfurter Kunstverein e.V.

Im Rahmen des 4-tägigen Musik-Kunstprojektes fertigten Schülerinnen Malereien und grafische Arbeiten zu Mozarts „Jupiter-Sinfonie“, die anschließend im Foyer des Theaters präsentiert wurden. Im Vordergrund des künstlerischen Arbeitens stand die Visualisierung von Musik – das experimentelle Erarbeiten von Farben und Formen durch Interaktion zwischen Tönen und Klängen. Hierzu wurden die Proben des Erfurter Sinfonieorchesters besucht. Kleine Skizzen entstanden schon beim ersten Zuhören. Beziehungen zwischen Tönen und Farben wurden herauskristallisiert, eine Klangfarbe, ein Klangteppich mit lauten und leisen Tönen, in verschiedenen Farbabstufungen. In der synästhetischen Wahrnehmung gibt es viele Möglichkeiten, eine Melodie visuell umzusetzen. Die Konzentration bei der malerisch-grafischen Umsetztung lag auf dem wiederholten Hören der einzelnen Musikstücke und Sätze innerhalb der Sinfonie, die den Rhythmus, die Tonart, die Höhe und Tiefe der Klänge, die Stimmung der Instrumente vorgaben, welche individuell auf die Zuhörerinnen einwirkten. So entstanden verschiedene Formen, wie bspw. Kreise, Rechtecke, Linien, Punkte und Schwünge in den unterschiedlichsten Farben auf einem Bildteppich.









"Fluggetümmel im Geäst", 2011/2012

Im Rahmen von 3-tägigen Schul-Kunstprojekten in Bad Harzburg (Haupt-und Realschule), Berlin (Fläming-Grundschule) und in Erfurt (Kunst- und Designschule IMAGO e.V.) wurden künstlerische Objekte gebaut, die in Bäumen auf dem Schulgelände installiert wurden. Dies sind z.B. Käfer, Rieseninsekten, Bienen, Kanarienvögel, Pleitegeier, kleine Drachen. Gebaut aus Stroh in Kombination mit Draht oder Strick werden die Objekte mit Farben bemalt, so dass in den Bäumen ein buntes „Getümmel“ entsteht.










Plastik mit Durchblick, Petersberg in Erfurt, 2008


Große Plastiken aus Draht und Papier entstanden in Zusammenarbeit mit der Kunst- und Designschule IMAGO e.V. und dem Petersberg e.V. in den Sommerferien an 4 Tagen. Das Ziel war, Plastiken zu bauen, durch die man hindurchschauen kann.







Bunte Tierwelt - 2006-2008

Bunte Tiere aus Weidenruten wurden bisher in 3-4-tägigen Kunstprojekten an Schulen und in Parks gebaut, u. a. in Berlin (Fläming Grundschule und im Britzer Garten), Erfurt (Lutherpark) und Sankt Andreasberg (Nationalparkhaus).











Kunst-Camp Weitersdorf - 1999-2016

Seit 1999 findet jährlich in den Ferien ein Sommerkunstprojekt auf dem Lande, in Weitersdorf, statt. In einer Woche wird kreativ mit diversen Materialien gearbeitet, d.h. gemalt, gezeichnet, gebaut, modelliert etc.












... zurück zu Seminare